Toskana im Giro d'Italia 2019

Noch ein paar Monate und das Fahrradrennen Giro d'Italia wird wieder anlaufen. Am 11. Mai wird der Start in Bologna sein. In diesem Jahr wird das Rennen auch durch die Toskana gehen. Von Bologna nach Fucecchio bei Florenz und von Vinci nach Orbetello in die südliche Toskana. In diesem Blog stellen wir diese Orte vor, sie sind vor allem schöne Ziele für einen Urlaub in der Toskana.

Toskana im Giro d'Italia 2019

Noch ein paar Monate und das Giro d'Italia wird wieder beginnen und in diesem Jahr wird es auch durch die Toskana gehen. Bereits in der ersten Woche führt die zweite Etappe von Bologna nach Fucecchio in der Nähe von Florenz in der Region Montalbano. Die dritte Etappe führt von Vinci nach Orbetello im Süden der Toskana. In diesem Blog werden wir diese Orte hervorheben. Weil dies vor allem schöne Ziele für einen Urlaub in der Toskana sind.Giro d’Italia 2019, geht durch die Toskana
Giro d'Italia - Von Bologna nach Fucecchio auf den Wegen von Leonardo da Vinci
Der Montalbano kann zu Recht als das Herz der Toskana bezeichnet werden. Das Gebiet umfasst rund 16000 Hektar. Der Monte Albano selbst ist ein Gebirgszug, der sich zwischen den Provinzen Pistoia, Prato und Florenz erstreckt. Der höchste Teil liegt bei 633 m ü.d.M.. Die Landschaft hier ist typisch toskanisch mit Ebenen, aber auch Hügeln mit Weinreben, Olivenbäumen und höhergelegen auch Kastanienwäldern. Die Gegend ist für Wanderer, Trekker und Radfahrer sehr attraktiv, da hier viele schöne Wege zur Verfügung stehen. Darüber hinaus gibt es natürlich Ausflüge zu den berühmten Städten, die in dieser Gegend liegen, wie Florenz, Pisa, Pistoia, Volterra und San Gimignano. Am Fuße des Monte Albano liegt das sumpfige Feuchtgebiet von Fucecchio (Il Padule di Fucecchio). Es ist eine Fläche von rund 2000 Hektar und ist Italiens größtes heimisches "Feuchtgebiet" und ein wahrer Anziehungspunkt für Vogelbeobachter und Naturfotografen. Es kommen mehr als 200 Vogelarten vor, darunter verschiedene Reiher, der Kranich, Flamingo und der Schwarzstorch. Sie können mit und ohne Führer spazierengehen, es gibt 3 Vogel-Observatorien. Das Besucherzentrum finden Sie in Larciano. Sie können auch selbst den Wasserspiegel erkunden, zum Beispiel ein Kajak mieten. Eine ganz besondere Art, die Gegend zu erkunden.

Padule di Fucecchio, Prato, Florenz, Toskana

Foto: www.associazioneilpadule.it

Giro d'Italia - Vinci, wo der Leonardo herkommt
Das kleine mittelalterliche Vinci liegt etwa 45 km von Florenz entfernt. In Vinci denken die meisten Leute heute an Leonardo. Der berühmte Geniekünstler, Wissenschaftler und Erfinder kurz Homo Universalis wurde 1452 in Anchiano, einem kleinen Weiler von Vinci, geboren. Leonardo starb am 2. Mai 1519 in Amboise (Fankreich), bzw. in diesem Jahr, genau 500 Jahre her. Dies ist zweifellos ein wichtiger Grund dafür, dass Vinci beim diesjährigen Giro als Startplatz der dritten Etappe gewählt wurde. Leonardo machte auch viele Landschaftszeichnungen der oben genannten Montalbano-Hügel und der Padule von Fucecchio. Sein Geburtsort ist ein altes Bauernhaus, komplett renoviert, umgeben von Olivenbäumen. Es wird häufig von Enthusiasten aus der ganzen Welt besucht, die mehr über die Wurzeln des Genies erfahren möchten. Im Geburtshaus können Sie nun Leonardo und sein Leben mit moderner Technologie, einschließlich Hologramm, kennenlernen. Das Geburtshaus ist täglich geöffnet und liegt etwa 3 km von Vinci entfernt. Sie können dort möglicherweise über den alten Pfad der Strada Verde (den grünen Pfad) laufen, der aber auch mit dem Auto oder mit dem Shuttlebus von Vinci aus erreichbar ist.

Panorama vom Turm der Burg Guidi, Vinci, Florenz, Toskana

In Vinci ist das Museo Leonardiano dem berühmten Leonardo gewidmet, es besteht aus zwei Teilen, der Palazzina Uzielli und der Burg Conti Guidi. Sie können hier alles über Leonardo, den Erfinder und den Ingenieur, erfahren. Sie können verschiedene Zeichnungen und anatomische Skizzen sowie Modelle seiner Erfindungen wie wissenschaftliche Instrumente, Bau-, Flug- und Kriegsmaschinen betrachten. Das "Museo Ideale Leonardo da Vinci" befindet sich im Keller des Schlosses. Hier können Sie Kunstwerke, Dokumente und replizierte Modelle seiner Entwürfe für Flugmaschinen und Brücken bewundern. Vom Turm der Burg Conti Guidi gnießt man einen herrlichen Blick über Vinci und die Hügel des Montalbano. Beide Museen sind täglich geöffnet.
Besuchen Sie auch die wunderschöne, historische "Villa del Ferrale" auf halbem Weg zwischen Anchiano und Vinci. Hier können Sie die Ausstellung "Leonardo Una Mostra Impossibile" mit Originalabbildungen (in HR-Auflösung) der berühmtesten Gemälde von Leonardo wie "Das letzte Abendmahl" (Original in Mailand) und natürlich die "Mona Lisa" besuchen. Die Ausstellung kann täglich besucht werden. Kombi-Tickets können im Museo Leonardiano oder im Geburtshaus in Anchiano erworben werden.
Unterkunftstipp Vinci: Borgo Gugnani, gepflegte Ferienwohnungen in zentraler Lage. Wenn Sie eine Gruppe, oder Gro'familie sind, ist ein freistehendes Ferienhaus eine gute Idee Villa Buenretiro, Certaldo.


Giro d'Italia - Ab nach Orbetello im Süden der Toskana
Orbetello liegt in der Provinz Grosseto in der südlichen Toskana und hier endet die dritte Etappe des Giro d'Italia. Die Gegend hier ist mehr als einen Besuch wert. Orbetello hat eine besondere Lage. Das Festland der Toskana ist hier mit zwei langgestreckten Landstraßen zur Halbinsel Argentario verbunden. In der Mitte befindet sich ein dritter Landstreifen, auf dem Orbetello liegt. Es ist mit Argentario durch eine Straße über einen künstlich angelegten Damm (die Diga Leopoldina) verbunden und von einer Lagune umgeben. Die Lagune von Levante befindet sich auf einer Seite des Damms und die Lagune von Ponente auf der anderen Seite. In der Lagune ist der Naturpark vom WWF geschützt. Hier gibt es viele Vogelarten, darunter auch den rosa Flamingo. Die WWF-Oase kann nur zu bestimmten Zeiten besucht werden und muss im vorraus angemeldet werden. Überprüfen Sie dies auf der Website.



In Orbetello gibt es auch wunderschöne Sandstrände mit kristallklarem Wasser, die sich besonders für Familien eignen. Feniglia Strand und Giannella Strand. Der Strand von Feniglia erstreckt sich über die gesamte Länge (ca. 6 km) einer der langen Landstraßen, die den Monte Argentario mit dem Festland verbinden. Es ist von einem Pinienwald umgeben. Sie können den Strand nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen. Das Parken ist auf einem recht großen Parkplatz "La Sosta di Feniglia" möglich. Wenn Sie den Strand mit dem Fahrrad erreichen, kommen Sie am Ende nach Porto Ercole, wo Sie köstlichen Fisch essen können. Aber eigentlich ist das überall in diesem schönen Feuchtgebiet möglich. Für ein fantastisches Panoramafoto können Sie mit dem Auto in Richtung des Monte Argentario zum Kloster "Padri Passionisti" fahren. Um dies zu tun, nehmen Sie die Straße nach Porto Santo Stefano und biegen Sie an einem bestimmten Punkt nach links in Richtung Monte Argentario ab.

Und wenn das Giro d'Italia wieder weiter gefahren ist, aber Sie möchten in dieser Region noch weiter radeln, gibt es viele Möglichkeiten. Der Monte Argentario hat verschiedene Routen, besonders für MTB geeignet. Sie können unter anderem rund um die Insel radeln, die Strecke ist ca. 40/45 km lang.
Übernachtungstipp für Orbetello: Agriturismo La Maremma, ein gemütlicher Agriturismo mit besonders freundlichen, gastfreundlichen Besitzern. 7 Ferienwohnungen, ein schöner Pool und wi es sich im Bauernhof gehört viele Tiere...oder auch die tolle Villa Isola für bis zu 12 Personen.
 


Foto: Image by tassilo111 on Pixabay

Lesen Sie auch auf unserer Website über ein anderes berühmtes Radrennen in der Toskana, die Strade Bianche, das jedes Jahr erneut stattfindet.

 

Deze blog post delen:
© 2000 - 2019 Tritt - Case in Toscana
toscane@tritt.nl · (+31) 0180 76 91 48